Jeder verbindet nun mit der beginnenden Adventszeit auch Kindererinnerungen, leuchtende Kerzen, es duftet nach Weihrauch, nach Zimt. Die Kidis bekommen grosse Augen von den vielen Lichtern, Weihnachtsmärkte locken mit Leckerein und Glühwein. Viele von uns besuchen Weihnachtsausstellungen oder die vielen Weihnachtsmärkte. Also kommt mit ins Weihnachtswunderland und auf die verschiedenen Weihnachtsmärkte. Aber wo finde ich all diese Momente, diese Weihnachtsmärkte in Deutschland???

Schnitzkunst in der Weihnachtsausstellung




Weihnachtsausstellung im Erzgebirge



Ein alter Ofen in der Weihnachtssaustellung

Weihnachtsausstellung im Erzgebirge
Wilhelms Busch Buch in der Weihnachtsausstellung

Einige Weihnachtsmärkte der Unesco Welterbestätten in Deutschland:

Lust auf dem Aachener Dom im Lichterglanz? Geöffnet von 22.November bis 23. Dezember 2013 - www.aachenweihnachtsmarkt.de

Auch die Residenz Würzburg erstrahlt im Weihnachtsglanz  - Geöffnet vom 29. November bis 23.Dezember 2013. Einkaufen, sich inspirieren lassen, zum Genießen und Vorfreuen.
www.wuerzburg.de

Im mittelalterlichen Stadtkern der Hansestadt Lübeck werden die Lichter erstrahlen und Lübeck wird zum Weihnachtstraum -  Geöffnet  vom 25. November bis 30. Dezember 2013 www.luebecker-weihnachtsmarkt.de

Weihnachtsmarkt Stralsund - Geöffnet  vom 28. November bis 22. Dezember 2013 der berühmte Rathauskeller wird zum Weihnachtsland - www.weihnachtsmarkt-stralsund.de

Weihnachtszauber in Goslar - Inmitten der verträumten Kulisse der historischen Altstadt findet vom 27. November bis 30. Dezember 2013 der Goslarer Weihnachtsmarkt statt - www.weihnachtswald.de

Weihnachtsmarkt in Quedlinburg - 2000 Fachwerkhäuser, dass Schloss und die mächtige Quedlinburger Stiftskirche tauchen ab ins Weihnachtswunderland  vom 29. November bis 22. Dezember 20131 erstmalig dieses Jahr hat der Weihnachtsmarkt Premiere auf den wunderschön sanierten Marktplatz - www.adventsstadt.de

Weihnachtsträume werden wahr auf der Wartburg in Eisenach - Kerzenzieher, Glasbläser, Gewandmeisterinnen, Laternenbauer, Seifensieder, Steinmetze, Kräuterfrauen, Zinngießer und die Thüringer Leckereien ziehen Jahr für Jahr die Gäste in Ihren Bann - Geöffnet vom 22. November bis 22. Dezember 2013 - www.eisenach.de

Advent und Weihnachten in Speyer in historischer Kulisse zum Weihnachts- und Neujahrsmarkt. Mitten in der Stadt, vor der Alten Münze, laden geschmückte Weihnachtsbuden, Leckerein und vor allen das Himmelstelefon zu einem Besuch in Speyer ein - Geöffnet 25. November bis 22. Dezember 2013. - www.speyer.de

In Lorsch erlebt man Advent und Weihnacht mit einem anderen Gesicht. Direkt neben der Benediktiner-Abtei und dem Kloster Altmünster findet man das "Blaue Weihnachtswunder" alle Weihnachtsstände tauchen ein in die Farbe Blau, etwas leiser und poetischer mit viel Märchenzauber.
Vom 29. November bis zum 01. Dezember kann man den "Blauen Märchenzauber" besuchen - www.lorsch.de

Alle Welterbestätten in Deutschland finden sich hier auf der Website der UNESCO in Deutschland. 

Nordrhein-Westfalen bietet zur Adventszeit eine riesige Auswahl an Weihnachtsmärkten und Veranstaltungen, um sich auf Weihnachten einzustimmen. Eine gute Übersicht mit Weihnachtsmärkten in NRW findet sich unter www.dein-nrw.de/weihnachtsmärkte

Wer die Heimlichkeiten, die Düfte, die Klänge und die Adventsatmosphäre in ganz Deutschland geniessen möchte, der sollte mal auf der Seite "Weihnachtsmärkte in Deutschland" vorbei schauen, dort kann man sich eine sehr gute Übersicht nach allen Bundesländern, romantischen Weihnachtsmärkte und auch verschiedene Weihnachtsmärkte in Europa machen und dann heisst es nur ab "Ab ins Weihnachtswunderland".

Aber was ist eigentlich Adventszeit?
Advent, Advent ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei ... jeder kennt dieses Gedicht, mit dem vor allem Kinder sich das Christkind herbeiwünschen. Mit jeder Kerze auf dem Adventskranz steigt die Vorfreude und die Augen werden grösser.  Doch wissen wir eigentlich noch. was ist eigentlich der Advent?
"Adventus" bedeutet "die Ankunft Christi". Seit dem 8. Jahrhundert ist der Advent der Beginn des Kirchenjahres. Früher war diese Vorweihnachtszeit eine zweite Fastenzeit im Jahr, die am Martinstag begann und am Weihnachtstag endete. Man wollte sich durch Buße und Gebet der Ankunft Christi würdig erweisen. Noch heute dauert die Adventszeit in Mailand, Italien, daher sechs Wochen.
Schon im 5. Jahrhundert galt der letzte Sonntag vor Weihnachten als besonderer Vorbereitungstag auf das Christfest, in Rom waren es sechs Sonntage vor Weihnachten. Papst Gregor der Große verringerte im 6. Jahrhundert die Zahl der Adventsonntage auf vier, und Papst Pius V. setzte im 16. Jahrhundert die heutige Adventszeit für die gesamte Kirche fest. Die vier Kerzen auf dem Adventskranz stehen für diese vier Sonntage. (Textquelle: "Das große Familienbuch der Feste und Bräuche" von C. Holtei und T. Michalski, Patmos Verlag)





Eine Übersicht meiner Reiseerlebnisse , die ich seit Juni 2013 hier bei Reiseknipse geschrieben habe, findest Du im Archiv ansonsten gibt es mehr aus meiner schönen Fotowelt bei demipress.
Wenn Du auch in Zukunft meine Reiseerlebnisse lesen möchtest und dabei die Fotos geniessen möchtest, kannst Du über den RSS-Feed, Facebook, Twitter, InstagramGoogle+ oder Pinterest auf dem Laufenden bleiben.

Dieser Artikel entstand in freundlicher Kooperation mit GoEuro. GoEuro ist eine neue Online-Reisesuchmaschine, die die Transportmittel Zug, Flugzeug, Bus und Auto miteinander vergleicht und kombiniert und die ideale Reisesuchmaschine um all diese schönen Weihnachtsmärkte erleben zu können.