Die Regionalen Fremdenverkehrsämter Paris-Ile de France, Normandie sowie Atout France auf Medientour in Berlin, Frankfurt, Köln. Am Donnerstag, 13.06.20013 fand die Roadshow in Köln statt und das Presseteam von Atout France hatte mich dazu eingeladen. Als Eventlocation trafen sich die Teilnehmer und Veranstalter im Marriott Hotel in Köln. Am Eingang lagen für jeden Teilnehmer Pressemappen und Infomaterial über die Themen und Veranstalter bereit, eine zusätzliche separate Liste, auf der alle Regionen / Teilnehmer aufgeführt waren ... klasse somit hatte man sofort eine perfekt Übersicht. Während des gesamten Abends konnte auf man auf eine kleinen kulinarischen Reise durch Frankreich gehen, sehr sehr lecker.

Während ich noch auf die Liste der Regionen/Teilnehmer schaute und die ersten Fotos in der Kameras hatte, begann bereits die offizielle Präsentation, alle vertretenen Regionen, Kulturstätten, Restaurants/Einkaufen/Geniessen, Hotels und Touren Vertreter stellten sich vor. Ich lauschte und meine Liste würde ergänzt, mit wem ich unbedingt als Vertreter sprechen wollte um mehr zu erfahren:

Stadt Le Havre ... die Stadt wurde im 2. Weltkrieg vollständig zerstört, mit viel Liebe wieder aufgebaut, seit 2005 Weltkulturerbe der UNESCO, 1000 Jahre Stadtgeschichte pur und im Herzen der schönen Normandie. Kultur, Architektur, Meer...
Alois Hoch und seine Kollegin nahmen sich sehr viel Zeit und zeigten mir an Hand von Karten, Katalogen diese wunderbare Stadt. Gleichzeitig hatten Sie sehr grosses Interesse an Zusammenarbeit mit Bloggern und beginnen langsam dieses Thema auch in Ihre Pressearbeit einfliessen zu lassen.






Die Region Calvados in der Normandie, mir bisher nur bekannt für den berühmten Apfelbrand. Aber was ich da hörte feinsandige Strände, Radfahrertraum, Kultur ... Jessica Peyre erzählte mir von den bevorstehenden Höhepunkten der Region. 2013 findet die 2. Ausgabe des Festivals «Normandie Impressionniste» statt. Nächstes Jahr jährt sich die Landung der Alliierten am 6. Juni zum 70. Mal. Vom 24. August bis 7. September 2014 ist Caen und das Calvados bei den Weltreiterspielen der Anziehungspunkt für Reitfreunde schlechthin.







Ein wunderbares netten Gespräch entwickelte sich, danke Frau Peyre.

Bei Frau Aurélie Agut-Nkeze erfuhr ich alles über den über die Grenzen bekannten Calvados. Frau Agut-Nkeze ist Tourismus Managerin für Calvados Père Magloire.
In Pont-l’Evêque, im Herzen der Region «Pays d’Auge» (15 km von Deauville und Honfleur entfernt) reifen die Calvados Erzeugnisse, wie schon vor hunderten von Jahren in Eichenholzfässern. Als Besucher hat man hier die Möglichkeit das Calvados-Museums zu besichtigen und mehr über das alte Handwerk des Kellermeisters zu erfahren. Gleichzeitig kommt man in den Genuss dass Spirituosenlager zu erkunden und als Höhepunkt natürlich auch die leckeren Calvados Produkte zu kosten. Frau Agut-Nkeze verriet mehr ebenfalls, dass es auch für unser Frauen eine besonderen Geschmacksnote gibt.




Normandie ... vor einigen Jahren war ich da bereits schon einmal unterwegs, der Wind um die Nase  und an der einmaligen schönen Felsenküste wandern. Aber was mir Frau Uhl, als verantwortliche Projektleiterin Normandie nun erzählte, machte mich mehr wie neugierig. In den letzten Jahren wurden in der Normandie rund 500 km Radwanderwege angelegt, so genannte “voies vertes“. Das heißt Fahrradfahren + kulturelle Erbe + feine Küche der Normandie kennenlernen - „Grüne Strasse“.
Spontan viel mir dazu eine Gedanke ein "Könnte man diese "Grünen Srassen" eventuell auch mit Inline Skatern nutzen um die Normandie kennenzulernen?", Frau Uhl lächelte mich an und beantwortet meine Frage mit einem klarem „Ja warum eigentlich nicht".








Mit sehr viel Freude und einem Lächeln ... danke an Frau Uhl und Ihre Kollegin

Unter der Kuppel dieses legendären Pariser Kaufhauses Lafayette das dieses Jahres seinen 120sten Geburtstag feiert, hört man immer wieder diese Namen Jean-Paul Gaultier oder Chanel. Nein und nicht nur Frauen beginnen dabei zu schwärmen, für die Herren gibt es ebenfalls viel zu schauen und zu kaufen. Barbara Makarewicz, Verantwortliche PR & Promotion International erzählte mir von den regelmäßigen Ausstellungen und Modeschauen, wie man bei Lafayette geniessen kann "Lafayette Gourmet", eine Referenz an die Pariser Gastronomie mit vielen exzellenten Restaurants. 

Nein auch wenn ich nicht der grosse Shopping Typ bin, aber mit der Möglichkeit eine fotografische Tour durch dieses einmalige Gebäude machen zu können, bei Modenschauen fotografisch teilzunehmen und den kulinarischen Genuss mit der Kamera einzufangen, steht ein Besuch des Kaufhauses Lafayette bei meinem nächsten Besuch in Paris ganz oben auf der Liste. 
Bei meiner Frage ob diese Angebote auch für andere Blogger möglich ist antwortet mir Frau Makarewicz mit einem Lächeln "Selbstverständlich wir nehmen gerne neue Ideen auf und unterstützen gerne". 

Mein ganz persönliches Dankeschön Frau Makarewicz ... ein Lächeln zurück

Dirk Ortlinghaus verantwortlich als Abteilungsleiter für Verkaufsförderung bei Atout France nahm sich die Zeit, mir ein paar Fragen zum Thema "Zusammenarbeit mit Reisebloggern auch bei den einzelnen Veranstaltern" zu beantworten. „Meine Kollegen haben schon seit letztes Jahr erkannt das Blogger eine wichtige Zielgruppe für uns sind, die wir bei unseren Veranstaltungen gezielt berücksichtigen. Dies war auch der Grund für meine Einladung als Fotografien und Bloggerin. Meine Kollegen haben bereits einige individuelle Projekte gemeinsam mit Bloggern umgesetzt. Der heutige Abend sowie die zwei anderen Abende der Roadshow weckte sehr viel Interesse bei Deutschen Reisebüros und Veranstaltern. Die Teilnehmer unserer Roadshow können sich ganz gezielt vorstellen, Kontakte aufbauen und dies gezielt auszubauen".

Bei der offizielle Präsentation, aller vertretenen Regionen, Kulturstätten, Restaurants/Einkaufen/Geniessen, Hotels und Touren Vertreter lauschten alle Anwesenden.

Als Tourismusvertretungen waren mit dabei:
Le Nord-Est Parisien/Seine-Saint-Denis, Tourismusverband Normandie, Caen, Calvados, Deauville, Honfleur, Le Havre und Umgebung.
Als Kulturstätten waren dabei:
Centre des monuments nationaux, Château d'Auvers/Oise, Montparnasse 56
Als Restaurants/ Einkaufen/ Geniessen waren dabei:
Bateaux Parisiens, Bateaux-Mouches, Brasserie Mollard, Calvados Père Magloire / Boulard, Disneyland Paris, Galeries Lafayette, Lido de Paris
Für Hotels / Unterkünfte waren dabei:
Best Western Plaza Elysees, Fiap Jean Monnet
Touren/Rundfahrten: 4 roues sous 1 parapluie SAS, LM Tour Service, PRC/ Escapade Tourism in France, Ring-Tours


Zum Abschluss der Medientour der Regionalen Fremdenverkehrsämter Paris-Ile de France, Normandie sowie Atout France durfte am Abend natürlich auch das Gruppenfoto nicht fehlen.
Fällt Euch dabei etwas auf ... die Frauen müssen hier nicht um Ihre Quote kämpfen :-)


Eine wunderbare Idee diese Roadshow als Medientournee durch Deutschland zu veranstalten. Deutsche Reiseveranstalter können auf der Medientournee bereits in einer angenehmen Atmosphäre Ihre Gespräche führen, wir als Blogger und Fotografen bekommen mehr Raum und Zeit, um uns auch mit unserer Arbeit vorzustellen. Denn während der ITB als grösste Reisemesse bleibt kaum Zeit für persönliche Gespräche zwischen allen den angesetzten Terminen, Events und Messepartys.

Mir ist bekannt das auch andere Länder Medien Touren veranstalten, Teneriffa war letzte Woche ebenfalls in Deutschland unterwegs. Leider haben sich die Termine für mich persönlich überschnitten, da mir die Verantwortlichen im Vorfeld auch Ihr Interesse gegenüber Bloggern bekundet hatten.

Dieser Abend passte wunderbar in meine private Juni Reise Planung, da ich Ende Juni bei Ralph Schetter an der ersten Bloggerreise für die Region Nord Pas de Calais teilnehmen werde. Das nördlichste Frankreichs “Meer, Kultur und Gastronomie”, mit dem Besuch eines ehemaliges Kohlebecken das zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde. Ich freue mich schon sehr auf die fotografische Arbeit und die Erfahrung als Bloggerin diese Region zu erkunden.


Danke Atout France für die Einladung und den sehr netten interessanten Abend.