Metro von Taschkent - ein Traum für Fotografen

Ich hatte Euch ja bereits im ersten Artikel zu unserer Fotostory Usbekistan zwei Fotos zur Metro in Taschkent gezeigt. Heute soll die Fotoreise nun weitergehen und wo beginnt man am besten? Richtig am Anfang ... unsere Reise begann in Taschkent, der Hauptstadt von Usbekistan.
Für die meisten ausländischen Besucher wird die Hauptstadt Taschkent (auch Tashkent) die erste Station in Usbekistan sein. Mit zirka drei Millionen Einwohnern ist sie nicht nur die größte Stadt des Landes, sondern auch Zentralasiens. Und ich hatte mir für den nächsten Tag schon ein Ziel vorgenommen --- DIE METRO ---
Metro von Taschkent
Metro von Taschkent
Die U-Bahn Taschkent`s ist die einzige U-Bahn von Zentralasiens und dabei mit vielen schönen, kunstvollen Bahnhöfen. In der U-Bahn der usbekischen Hauptstadt Taschkent wurde im letzten Sommer das Fotoverbot aufgehoben. Das Verbot galt seit der Eröffnung der Metro 1977, in der Sowjetunion zählte die U-Bahn zu strategisch wichtigen militärischen Objekten. Dorthin sollte die kommunistische Führung des Landes evakuiert werden, falls der Westen angreift. Die patrouillierenden Polizisten konnten knipsenden Touristen gegenüber ziemlich unangenehm werden. Außerdem wurden an allen Metro-Eingängen streng die Taschen untersucht.

Die U-Bahn-Stationen in Taschkent sind nach dem Vorbild der Moskauer Metro reich verziert. Die meisten Stationen sind mit Marmor verkleidet. Nahezu alle Stationen der beiden alten Linien sind mit monumentalen Lüstern und Kunst am Bau prunkvoll dekoriert. Jeder U-Bahnhof hat eine eigene Gestaltung, die sich oft an den Stationsnamen anlehnt. Bemerkenswert ist der lokale Stil einiger Taschkenter U-Bahn-Stationen, die mit klassischen orientalischen Architekturmotiven ausgestattet sind und an Paläste aus 1001 Nacht erinnern.

Aber im Herbst war es ja erlaubt und so war es für mich am nächsten Tag auch der erste Weg, insgesamt 9 U-Bahn Stationen abzufahren um diese zu fotografieren. Ich war sogar ganz mutig, mein Stativ hatte ich auch mit, in einer u-Bahn Station :-).
Aber auch hier gilt, beachtet bitte meine zehn goldene Regeln wie Du Menschen auf Deinen Reisen fotografierst - hier in meinem FotoFreitag.
Metro von Taschkent
Schönheit pur ... Metro von Taschkent 
Metro von Taschkent, Usbekistan
Details so schön
Metro von Taschkent, Usbekistan
Literaturliebe in der Metro  
Metro von Taschkent, Usbekistan
Schaut auch auf die Decken
Metro von Taschkent, Usbekistan
Schönheit pur
Metro von Taschkent, Usbekistan
Mosaik vom Fussboden bis zur Decke 
Metro von Taschkent, Usbekistan
1001 Nacht in der Metro  
Metro von Taschkent, Usbekistan
Fotografieren so schön ... 
Metro von Taschkent, Usbekistan
Es glänzt, es klitzert und es leuchtet 
Metro von Taschkent, Usbekistan
Hier sind die Astronauten zu hause 
Metro von Taschkent, Usbekistan
Es lohnt sich einfach nur zu schauen
Metro von Taschkent, Usbekistan
Details ganz nah
Metro von Taschkent, Usbekistan
In dieser Station hielt ich mich am längsten auf ... Schönheit pur
Ich habe noch nie eine so schöne Metro gesehen, abgesehen von Moskau. Man kommt fast nicht aus dem Stauen heraus. Die Stationen Alisher Navoy, Ozbekiston und Kosmonavtlar lohnen sich besonders und sind mit vielen Lampen ausgestattet (was beim fotografieren sehr vorteilhaft war).

Die Metro ist die einfachste Möglichkeit durch Taschkent zu Reisen und alle Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Es gibt drei Linien, in denen man mit einem Ticket bzw. einem Chip so lange umherfahren kann bis man die Metro wieder verlässt, ich glaube es sind 1200 sum (0,25 Euro) was ein Ticket kostet. Die Beschilderung und Richtung ist etwas schwer zu verstehen, welche Art von Zug wo und wohin fährt und englischen Schilder für Touristen gibt es leider noch nicht. Aber wenn Ihr Hilfe benötigt, fragt die jüngere Bevölkerung, da diese bereits vermehrt englisch sprechen oder ihr versucht etwas russisch zu sprechen.

Es hat sehr viel Spaß gemacht, die U-Bahn Stationen zu fotografieren und gleich die freundlichen Usbeker kennen zulernen, da mich viele U-Bahn Reisende ansprachen beim fotografieren. Und ich nehme mal an, dass wahrscheinlich nicht so viele Besucher Usbekistans mit Stativ in der Usbekischen Metro stehen :-). Es war sehr interessant und zu fotografieren die Auswahl an verschieden Kunststilen mit dem sowjetischen Einfluss in den verschiedenen U-Bahn Stationen. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen. Genießt Eure Fahrt wenn Ihr Usbekistan besucht und geht auf Fototour.

Doca Tours hat unsere Fotoreise zu dem gemacht was wir uns vorgestellt haben. Absolut zuverlässigen Partner für Reisen, Entdecken, Kennenlernen im wunderschönen Usbekistan! Oybek Ostanov hat zusammen mit seinemTeam alles dafür getan das wir als professionelle Fotografen frei arbeiten konnten. Doca Tours mit viel Professionalität und Flexibilität. Ich komme wieder, danke Doca Tours und Oybek Ostanov. Hier dazu eine Bildstrecke bei SPIEGEL ONLINE als Empfehlung mit unseren Fotos http://www.spiegel.de/fotostrecke/usbekistan-fotos-aus-samarkand-fotostrecke-164602.html

Ich wünsche mir, dass wir nicht vergessen das letztendlich es immer die Menschen sind die das Land ausmachen, und nicht die Politik eines Landes die mal mehr positiv oder negativ ein Bild nach außen trägt. Die Menschen, denen wir in Usbekistan begegnet sind,waren voller Offenheit, Herzlichkeit und hatten ein großes Interesse an uns und unserer Kultur. Diese Menschen wünschen sich einen Austausch mit uns, frei von allen Vorurteilen.

Wenn es noch keine Farbfotografie gäbe, müsste sie für dieses Land defintiv erfunden werden!
Freut Euch darauf in der nächsten Zeit mit nach Buchara, Chiwa, Samarkand zu reisen. 

Und ab September 2019 gibt es dann eine exklusive Fotoreise nach Usbekistan, wer daran Interesse hat kann sich bei uns bereits vorab per Email melden.

Weiterlesen:
================================================================================================

Wer noch mehr FOTOLIEBE erleben möchte oder auch gerne nach AFRIKA reisen möchte, dem empfehle ich unser neues Buch "ABENTEUER SAFARI -FOTOGRAFIE" von Uwe Skrzypczak und mir als Verlegerin. Ihr könnt es direkt bei uns bestellen, auch als handsignierte Version als Geschenk und Porto - und Versandkostenfrei.

================================================================================================

Kommentare:

  1. Wow eben auch Instagram entdeckt und ich bin absolut begeistert über diese Fotos und diese Architektur. Einfach nur atemberaubend ... ich bleibe jetzt ständiger Schauer und Leser bei Dir. Danke Detlef

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Daniela ich hätte nie gedacht das U-Bahn so schön sein kann. Den letzten Artikel von Usbekistan habe ich bereits bewundert und nun diese Architektur. Wahnsinn!
    Liebe Grüsse aus Nürnberg sendet Dir Simone

    AntwortenLöschen
  3. Ich war vor zwei Jahren in Usbekistan und da war leider die Metro für Fotos gespeert, aber wenn ich nun Ihre Fotos sehe muss ich nochmals zurück. Wahnsinnige Aufnahmen!!!
    Herzlichst Martin aus Hamburg

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Detlef, liebe Simone und lieber Martin,
    ganz dickes Danke für Eure Kommentare ich hoffe das Ihr irgendwann einmal auch diese tolle Architektur fotografiert. Ich freue mich auf die Fotos ... Daniela.

    AntwortenLöschen

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, E-Mail, Kommentartext sowie IP-Adresse und Zeitstempel deines Kommentars. Detaillierte Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung.